Magenverkleinerung postoperative Ernährung und Speiseplan

Magenverkleinerung postoperative Ernährung und Speiseplan Adipositaschirurgie Makronährstoffziele und Speiseplan

Magenverkleinerung postoperative Ernährung und Speiseplan

Postoperative Ernährung und Speiseplan nach Magenverkleinerung

Nach dem ersten Monat der Gewichtsabnahme können die meisten Menschen verschiedene Lebensmittel essen und die meisten Dinge gut verdauen. In dieser Zeit ist es ein guter Zeitpunkt, um Ihre Ernährung zu optimieren und einen makronährstoffreichen Ernährungsplan einzuhalten, der langfristig aufrechterhalten werden kann.

Wir empfehlen eine postoperative Ernährung, die reich an Proteinen ist und eine moderate Menge an gesunden Fetten und Kohlenhydraten aus Vollwertkost enthält.

Protein ist der Baustein der Muskeln und die tägliche Einnahme von ausreichend Protein ist unerlässlich, um die Muskelmasse zu erhalten .

  • Kalorien- und Makronährstoffziele
  • Kalorien: 1000-1200
  • Eiweiß: 75 g-105 g (35 %)
  • Kohlenhydrate: <100g (25%)
  • Fette: 30-45 g (40 %)
  • Zucker: <25g
  • Ballaststoffe: >20g

Lebensmittel für die Adipositaschirurgie, auf die Sie sich konzentrieren sollten

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, auf die Sie sich konzentrieren sollten, um Ihr Makronährstoffziel und Ihre Kalorienzufuhr zu erreichen. Es gibt unten einen Abschnitt mit natürlicheren Lebensmitteln, wenn Sie spezielle Ernährungsbedürfnisse haben.

Zugelassene Lebensmittel mit hoher Makronährstoffdichte

Zu den empfohlenen Lebensmitteln, auf die Sie sich konzentrieren sollten, gehören:

  • Mageres Fleisch
  • Eier
  • Meeresfrüchte
  • Gemüse (frisch und fermentiert)
  • Früchte
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • Saatgut
  • Avocado
  • Käse
  • griechischer Joghurt
  • Süßkartoffel
  • Pseudogetreide (Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Chiasamen)
  • Ezekiel Brot

Magenverkleinerung postoperative Ernährung und Speiseplan – Wie viel sollten Sie essen?

Jeder verträgt nach der Magen-Operation eine andere Menge. Normalerweise kann dies von etwa 80 ml bis 150 pro Mahlzeit sein. Es ist normal, dass Sie im Laufe der Zeit etwas mehr essen können.

VERMEIDEN SIE ZU VIEL ESSEN: Diese Beispielspeisepläne basieren auf 100 ml pro Mahlzeit. Wenn Ihnen 100 ml zu viel erscheinen, zwingen Sie sich nicht dazu, mehr zu essen . Die wichtigste Regel ist, die Menge zu essen, die sich für Ihren Körper angenehm anfühlt .

Sie sollten sich nach dem Essen nicht übel oder unwohl fühlen. Wenn Sie Übelkeit verspüren, essen Sie wahrscheinlich zu viel auf einmal, Sie essen zu schnell.

Bariatrischer Makronährstoff-Speiseplan – Magenverkleinerung postoperative Ernährung und Speiseplan

Sie sollten mit einem bariatrischen Ernährungsberater oder einem registrierten Ernährungsberater zusammenarbeiten, um einen personalisierten Ernährungsplan zu erstellen, der zu Ihrem Lebensstil passt.

Beispiel-Speiseplan Nr. 1:

  • Frühstück: 2 Eier, 30 g gekochtes Gemüse, 1 TB Fett (Butter, Öl oder 1/2 kleine Avocado) ODER 1⁄3 Tasse Haferflocken, gekocht in 1 Tasse Wasser oder ungesüßter Mandelmilch, nach dem Kochen 3 TB aromatisiertes Proteinpulver untermischen
  • Zwischenmahlzeit: Proteinshake
  • Mittagessen: 3 Unzen Protein, 2 Unzen Gemüse, 1 TB Fett (wie Butter oder Öl) oder 2 TB Salatdressing
  • Snack: 15 Mandeln ODER 1 Triple Zero griechischer Joghurt ODER 1 Käsestick und 1/2 Tasse Beeren
  • Abendessen: 3 Unzen Protein, 1 TB Fett, 2 Unzen Gemüse, Bohnen ODER 1/2 Tasse Bohnen, 2 Unzen Gemüse, 1 TB Fett

Beispielspeiseplan Nr. 2:

  • Frühstück: Proteinshake, bis zu 1⁄2 Banane (optional)
  • Snack: Käsestange
  • Mittagessen: 3 Unzen mageres Protein, 1⁄4 Avocado, 2 Unzen gekochtes Gemüse, Bohnen oder Vollkorn
  • Zwischenmahlzeit: 15 Mandeln
  • Abendessen: 3 Unzen mageres Protein, 2 Unzen nicht stärkehaltiges Gemüse, 1 TB Öl oder Butter Snack: Triple Zero griechischer Joghurt, 1⁄4 Tasse Beeren

Beispielspeiseplan Nr. 3:

  • Frühstück: 1 Ei, 1 Scheibe Hesekiel-Brot, 2 Unzen Gemüse, 1 TB Fett
  • Zwischenmahlzeit: Proteinshake
  • Mittagessen: 3 Unzen Protein, 2 Unzen Gemüse, 1 TB Fett
  • Snack: 15 Mandeln oder 1⁄2 Tasse Beeren und Käsestick
  • Abendessen: 3 Unzen Protein, 2 Unzen Gemüse, Bohnen, Obst oder Vollkorn, 1 TB Fett

Beispielspeiseplan Nr. 4:

  • Frühstück: Protein-Smoothie: Mischen Sie 1 Messlöffel Vanilleproteinpulver, 1⁄2 Banane, 1 Handvoll Spinat, 1⁄2 Tasse griechischen Naturjoghurt, 1 TB Mandelbutter, 3⁄4 Tasse Wasser, Eis (optional)
  • Mittagessen: 3 Unzen mageres Protein, Tofu oder Bohnen; 2 Unzen Gemüse; 1 TB Öl, Butter oder 1⁄4 Avocado
  • Zwischenmahlzeit: 15 Mandeln
  • Abendessen: 3 Unzen mageres Protein, Tofu oder Bohnen; 2 Unzen Gemüse; 1 TB Öl, Butter oder 1⁄4 Avocado